Leitgedanke

Die Georg-Büchner-Schule ist eine Ganztagsgrundschule im Stadtteil Dicker Busch. Dieser ist geprägt durch vielfältige kulturelle Einflüsse von Menschen unterschiedlichster Nationalität.

Hierin sehen wir eine Chance und Herausforderung. Auf der Basis von Wertschätzung und Toleranz leben wir diese Unterschiedlichkeit in einem friedlichen und respektvollen Miteinander.

Auf der Grundlage des Schulprogramms und unter Einbeziehung neuester wissenschaftlicher und pädagogischer Erkenntnisse reagiert die Georg-Büchner- Schule mit flexiblen Konzepten auf die Veränderungen der Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Kinder erfahren täglich die Werte eines sozialen, gewaltfreien Miteinanders und lernen diese umzusetzen.

Dabei bilden die Einbindung der Eltern in die Arbeit und die Umsetzung verbindlicher Schulregeln eine Basis des positiven Gelingens.

Unsere Schülerinnen und Schüler entwickeln in der Schule durch Methodenvielfalt, Arbeitstechniken und Medienkompetenz einen Zugang zum selbstständigen Lernen.

Sie werden hier befähigt, eigene Stärken zu erkennen und erhalten dabei individuelle Unterstützung. So entwickeln sie eine positive Lernhaltung, um zu verantwortungsbewussten und selbstständigen jungen Menschen heranzuwachsen.

Durch Engagement und solidarisches Verhalten des Kollegiums, der Elternschaft und der Schülerinnen und Schülern bewegen wir uns in einem kontinuierlichen Diskussions- und Arbeitsprozess. Unterstützt werden wir dabei von einem engen Netzwerk mit Vereinen, Institutionen und Einrichtungen des Stadtteils.