Georg-Büchner-Schule

Grundschule – Rüsselsheim – Dicker Busch

Schulhunde

An der Georg-Büchner-Schule gibt es zwei Schulhunde, Estrella mit Frau Klein und Paula mit Frau Kochem. Estrella ist seit Mai 2019 im Einsatz und schloss ihre Ausbildung im November 2021 ab. Paula ist seit August 2020 im Einsatz und wird ihre Ausbildung voraussichtlich im Mai 2021 abschließen.

Svenja Klein mit Esti (links) und Diana Kochem mit Paula (rechts).

Warum ein Schulhund?

Durch einen ständigen kulturellen Wandel, liegt der Fokus der Institution Schule nicht mehr nur auf gutem Unterricht, sondern auch auf der Vermittlung von Werten, Normen und dem sozialen Eingliedern in die Gesellschaft. Dadurch rückt die Erziehunsgaufgabe der Schule wesentlich in den Vordergrund. Hierbei bieten Tiere, insbesondere Hunde, eine effektive Möglichkeit, uns dazu zu bringen, in uns hineinzudenken und sich auf das Wesentliche zurückzubesinnen.

Haustiere sind in der Lage durch ihre bloße Anwesenheit, positive Auswirkungen auf das Verhalten und die Stimmung des Menschen zu haben. Jedoch haben nicht alle Kinder die Chance ein Haustier zu halten. Aus diesem Grund bietet ein Tier in der Schule, die Möglichkeit tierische Erfahrungen zu sammeln und eventuelle Ängste im Kontakt mit Tieren abzubauen. Zudem tragen sie zur Entwicklung überfachlicher Kompetenzen bei und können Lernprozesse unterstützen.

Außerdem bietet ein Hund in der Schule Unterstützung in den Punkten Vermittlung von Selbstwertgefühl, Kommunikation/Gesprächsanlässe und Entwicklung sozialer Kompetenzen.

Einsatzbereiche der Schulhunde an der Georg-Büchner-Schule

Unsere Schulhunde tragen insbesondere zur Verbesserung des Lernklimas und einer ruhigeren Lernatmosphäre bei. Durch den Einsatz der Schulhunde wird ein soziales Miteinander, Verantwortungsbewusstsein und Regelverständnis gefördert.

Demnach werden die Schulhunde sowohl im Klassenunterricht als auch in den Nebenfächern eingesetzt.

Im DaZ-Unterricht dienen die Schulhunde als Ausgangspunkte zur Kommunikation und unterstützen bei grammatikalischen Übungen und kleinen Grammatik-Spielen.

In der Lesefitness werden unsere Schulhunde vor allem als aufmerksame Zuhörer geschätzt.

Zudem werden auch AGs mit den Schulhunden angeboten, in denen die Kinder intensive Erfahrungen mit den Schulhunden sammeln können. Hier steht sowohl die Vermittlung theoretischen Wissens als auch der Kontakt zum Hund im Vordergrund.